Preise enthalten die Schweizer Mehrwertsteuer. Diese wird auch auf der Rechnung ausgewiesen.
Bestellung und Beratung: 0049 7621 77 00 677 (Mo-Fr: 9-18 Uhr. Sa: 9-12 Uhr)

Propolis

8 Artikel gefunden


Was ist Propolis?

Propolis – Das bedeutet „vor der Stadt“ auf Griechisch. Es ist ein Kittharz, das Bienen aus den harzigen Substanzen von Blüten und Bäumen sowie aus Wachs und Pollen produzieren. Die Bienen verwenden es zum Abdichten von Öffnungen ihres Bienenstocks, da es auf diese Weise schädliche Keime und Umwelteinflüsse fernhält. Auch Eindringlinge wie fremde Insekten oder sogar Mäuse können von den Bienen mit Propolis mumifiziert werden, sodass sich Bakterien nicht ausbreiten können.

Waffe der Bienen – Vielzweckmittel für den Menschen?

Seit Jahrhunderten wird Propolis in der Naturmedizin bei einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt. Schon Hippokrates und Aristoteles verordneten Propolis insbesondere bei eitrigen Hautverletzungen und Geschwüren. Es gibt bereits einige Nachweise für die antimikrobielle, antifungale und schmerzstillende Wirkung von Propolis. Dafür ist die Zusammensetzung aus Flavonoiden, Aminosäuren, ätherischen Öle und Mineralstoffen, Vitaminen sowie organische Säuren verantwortlich. Dennoch handelt es sich nicht um ein Medikament, sondern eine Natursubstanz. Propolis schmeckt oft leicht scharf. Der Geruch ist eher süßlich. Eine Vielzahl von Produkten mit Propolis als Bestandteil steht zur Verfügung. Sie lassen sich äußerlich oder innerlich anwenden.

Propolis: Vielfältig gegen verschiedene Beschwerden

Propolis-Spray und Kapseln werden gerne bei Erkältungskrankheiten angewendet. Auch bei Heuschnupfen können sie helfen. Pollenallergiker sollten dennoch vorsichtig sein, da Propolis ein allergener Stoff ist. Bei Darminfektionen können Betroffene ebenfalls von Propolis profitieren. Die äußere Anwendung von Propolis Salbe oder Umschlägen kann bei Gelenkschmerzen sinnvoll sein. Propolis Tinkturen können zudem unterstützend wirken bei Pilzerkrankungen oder Warzen. Bedenken Sie, dass ein Naturprodukt wie Propolis nur unterstützend eingesetzt werden sollte und bei ernsten Beschwerden ein Arzt aufzusuchen ist.
mehr Details

Was ist Propolis?

Propolis – Das bedeutet „vor der Stadt“ auf Griechisch. Es ist ein Kittharz, das Bienen aus den harzigen Substanzen von Blüten und Bäumen sowie aus Wachs und Pollen produzieren. Die Bienen verwenden es zum Abdichten von Öffnungen ihres Bienenstocks, da es auf diese Weise schädliche Keime und Umwelteinflüsse fernhält. Auch Eindringlinge wie fremde Insekten oder sogar Mäuse können von den Bienen mit Propolis mumifiziert werden, sodass sich Bakterien nicht ausbreiten können.

Waffe der Bienen – Vielzweckmittel für den Menschen?

Seit Jahrhunderten wird Propolis in der Naturmedizin bei einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt. Schon Hippokrates und Aristoteles verordneten Propolis insbesondere bei eitrigen Hautverletzungen und Geschwüren. Es gibt bereits einige Nachweise für die antimikrobielle, antifungale und schmerzstillende Wirkung von Propolis. Dafür ist die Zusammensetzung aus Flavonoiden, Aminosäuren, ätherischen Öle und Mineralstoffen, Vitaminen sowie organische Säuren verantwortlich. Dennoch handelt es sich nicht um ein Medikament, sondern eine Natursubstanz. Propolis schmeckt oft leicht scharf. Der Geruch ist eher süßlich. Eine Vielzahl von Produkten mit Propolis als Bestandteil steht zur Verfügung. Sie lassen sich äußerlich oder innerlich anwenden.

Propolis: Vielfältig gegen verschiedene Beschwerden

Propolis-Spray und Kapseln werden gerne bei Erkältungskrankheiten angewendet. Auch bei Heuschnupfen können sie helfen. Pollenallergiker sollten dennoch vorsichtig sein, da Propolis ein allergener Stoff ist. Bei Darminfektionen können Betroffene ebenfalls von Propolis profitieren. Die äußere Anwendung von Propolis Salbe oder Umschlägen kann bei Gelenkschmerzen sinnvoll sein. Propolis Tinkturen können zudem unterstützend wirken bei Pilzerkrankungen oder Warzen. Bedenken Sie, dass ein Naturprodukt wie Propolis nur unterstützend eingesetzt werden sollte und bei ernsten Beschwerden ein Arzt aufzusuchen ist.
Ansicht auswählen:

2-4 Werktage

von Kyberg Pharma Vertriebs GmbH
Artikelnummer: 04491650
Packungsgröße 60 St
Grundpreis: 0,09 CHF / 1 St

nur 5,50 CHF*

2-4 Werktage

von allcura Naturheilmittel GmbH
Artikelnummer: 00831379
Packungsgröße 20 ml
Grundpreis: 57,35 CHF / 100 ml

nur 11,47 CHF*


Preise enthalten die Schweizer Mehrwertsteuer. Diese wird auch auf der Rechnung ausgewiesen, ggf. zzgl. Versandkosten

2-4 Werktage

von allcura Naturheilmittel GmbH
Artikelnummer: 00831385
Packungsgröße 50 ml
Grundpreis: 42,88 CHF / 100 ml

nur 21,44 CHF*

2-4 Werktage

von FBK-Pharma GmbH
Artikelnummer: 00004848
Packungsgröße 120 St
Grundpreis: 0,27 CHF / 1 St

nur 32,30 CHF*


Preise enthalten die Schweizer Mehrwertsteuer. Diese wird auch auf der Rechnung ausgewiesen, ggf. zzgl. Versandkosten

2-4 Werktage

von Pharma Wittmann
Artikelnummer: 00103852
Packungsgröße 10 ml
Grundpreis: 81,20 CHF / 100 ml

nur 8,12 CHF*

3-8 Werktage

von Hirundo Products
Artikelnummer: 05488058
Packungsgröße 150 St
Grundpreis: 0,13 CHF / 1 St

nur 18,91 CHF*


Preise enthalten die Schweizer Mehrwertsteuer. Diese wird auch auf der Rechnung ausgewiesen, ggf. zzgl. Versandkosten

2-4 Werktage

von FBK-Pharma GmbH
Artikelnummer: 00004831
Packungsgröße 60 St
Grundpreis: 0,32 CHF / 1 St

nur 19,33 CHF*

2-4 Werktage

von Astrid Twardy GmbH
Artikelnummer: 04811652
Packungsgröße 100 St
Grundpreis: 0,29 CHF / 1 St

nur 28,69 CHF*


Preise enthalten die Schweizer Mehrwertsteuer. Diese wird auch auf der Rechnung ausgewiesen, ggf. zzgl. Versandkosten

Was ist Propolis?

Propolis – Das bedeutet „vor der Stadt“ auf Griechisch. Es ist ein Kittharz, das Bienen aus den harzigen Substanzen von Blüten und Bäumen sowie aus Wachs und Pollen produzieren. Die Bienen verwenden es zum Abdichten von Öffnungen ihres Bienenstocks, da es auf diese Weise schädliche Keime und Umwelteinflüsse fernhält. Auch Eindringlinge wie fremde Insekten oder sogar Mäuse können von den Bienen mit Propolis mumifiziert werden, sodass sich Bakterien nicht ausbreiten können.

Waffe der Bienen – Vielzweckmittel für den Menschen?

Seit Jahrhunderten wird Propolis in der Naturmedizin bei einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt. Schon Hippokrates und Aristoteles verordneten Propolis insbesondere bei eitrigen Hautverletzungen und Geschwüren. Es gibt bereits einige Nachweise für die antimikrobielle, antifungale und schmerzstillende Wirkung von Propolis. Dafür ist die Zusammensetzung aus Flavonoiden, Aminosäuren, ätherischen Öle und Mineralstoffen, Vitaminen sowie organische Säuren verantwortlich. Dennoch handelt es sich nicht um ein Medikament, sondern eine Natursubstanz. Propolis schmeckt oft leicht scharf. Der Geruch ist eher süßlich. Eine Vielzahl von Produkten mit Propolis als Bestandteil steht zur Verfügung. Sie lassen sich äußerlich oder innerlich anwenden.

Propolis: Vielfältig gegen verschiedene Beschwerden

Propolis-Spray und Kapseln werden gerne bei Erkältungskrankheiten angewendet. Auch bei Heuschnupfen können sie helfen. Pollenallergiker sollten dennoch vorsichtig sein, da Propolis ein allergener Stoff ist. Bei Darminfektionen können Betroffene ebenfalls von Propolis profitieren. Die äußere Anwendung von Propolis Salbe oder Umschlägen kann bei Gelenkschmerzen sinnvoll sein. Propolis Tinkturen können zudem unterstützend wirken bei Pilzerkrankungen oder Warzen. Bedenken Sie, dass ein Naturprodukt wie Propolis nur unterstützend eingesetzt werden sollte und bei ernsten Beschwerden ein Arzt aufzusuchen ist.